UNTERSUCHUNG VON BAUWERKSABDICHTUNGEN    

Sie sind hier: TätigkeitenLeckortung Tiefbau

Leckortung Tiefbau

Grundwasserströme unbekannter Herkunft und Tiefe durch Beton- und Stahlkonstruktionen werden von TEXPLOR rasch und sicher lokalisiert und in einem Plan flächenmäßig und ortsaufgelöst dargestellt. Die Sanierung und Verpressung der Fehlstellen kann sofort während der Bauphase erfolgen, wodurch die Kosten für unsere Kunden erheblich minimiert werden. 

Anwendungsmöglichkeiten: 

  • Baugrubenumschließungen, z.B. Spund-, Schlitz- und Schmalwände 
  • HDI- und Weichgelsohlen
  • Unterwasserbetonsohlen
  • Tunnel- und Brückenkonstruktionen
  • Folienabdichtungen
  • Natürliche Stauhorizonte 

Die Messungen werden zerstörungsfrei auf der Oberfläche ausgeführt, der Messraster wird flexibel an die Baustellengeometrie und Größe des Objekts angepasst. Die Messsensoren können auch im Wasser abgesenkt werden. 

Durch Qualitätskontrollen von horizontalen und vertikalen Abdichtungen sofort nach Fertigstellung der Bauarbeiten werden spätere hohe Reparaturkosten durch z.B. erneuter Mobilisierung der Ausrüstung vermieden und Übergaben erfolgen termingerecht. Auch kann der Erfolg von Sanierungsmaßnahmen laufend kontrolliert werden. 

Die Untersuchungen können auch ohne Grundwasserabsenkungen erfolgen. Die notwendige Energieeinspeisung erfolgt in Pegeln mit unterschiedlichen Tiefen und Positionen. 

Aufgrund der normalerweise großen Untersuchungsflächen wird das FGM®-Verfahren eingesetzt. 

Referenzprojekte im Bereich Tiefbau finden Sie hier.