UNTERSUCHUNG VON BAUWERKSABDICHTUNGEN    

Sie sind hier: Tätigkeiten > Leckortung Hochbau

Leckortung Hochbau

Durch Schadstellen, Löcher, Risse oder Beschädigungen in Bauwerksabdichtungen dringt Wasser oder Bodenfeuchte in Innenräume. Dies verursacht hohe Folgekosten und eine dauerhafte Schädigung der Bausubstanz und führt zu Schimmelbildung.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Keller, Aufstandsfugen, Gebäudefugen, Rohrdurchführungen
  • Flachdächer, Terrassen
  • Tiefgaragen
  • Schwimmbecken

Um ein Angebot ausarbeiten zu können, benötigen wir Planunterlagen des Gebäudes, die Art der Konstruktion und die vorliegenden Abdichtungssysteme sowie nähere Informationen über die sichtbaren Wasser/Feuchteschäden. Die Messungen selbst können entweder zerstörungsfrei oder zerstörungsarm ausgeführt werden. Der Messraster orientiert sich nach Größe des Messbereichs bzw. der verlegten Fliesen oder Bodenplatten.

Die Nutzung der Objekte ist in der Regel auch während unserer Messung ohne Einschränkungen möglich.
Die Ausführung der Messungen erfolgt entweder mit dem Einzel-Sensor-Verfahren mittels Messstab (EFT® -Technologie) oder mit dem Multi-Sensor-Verfahren (FGM® -Technologie). Unsere patentierten Verfahren sind im Kapitel Technologie näher erläutert.

Referenzprojekte im Bereich Hochbau finden Sie hier.